BID – Quartier Gänsemarkt, Hamburg

53° 33′ 18″ N, 9° 59′ 18″ E

Google Maps Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die historische Funktion als Verkehrsknotenpunkt hat das Erscheinungsbild des Gänsemarktes über Jahrhunderte geprägt. Grundsätzlich stützt das Entwurfskonzept zur Umgestaltung des Gänsemarktes dieses überlieferte Leit- und Funktionsbild und macht somit die Geschichte des Platzes deutlich ablesbar. Das 1881 eingeweihte Lessing-Denkmal, wird als historischer Ankerpunkt auf dem Gänsemarkt bezeichnet und im Rahmen der Umgestaltung, auf seinen ursprünglichen Standort, in die annähernde Platzmitte rückversetzt. Die sich rund um das Lessing-Denkmal erstreckende Platzfläche, ist ein flexibler Raum für Veranstaltungen aller Art, wie z.B. den traditionelle Weihnachts- und Antikmarkt, das jährliche Sommerfest oder Public Viewing Ereignisse.

Bauherr: Otto Wulff – BID Gesellschaft mbH
Förderung: /
Realisierung: 2014 – 2017
Projektpartner: Perspektiven Scoopimages
Bausumme: 2.300.000 €
Auszeichung: 1. Preis Einladungswettbewerb
Foto: Daniel Wimmer